Pionierpflanzen der Region Winterthur

alphabetisch

Acker-Glockenblume (Campanula rapunculoides) Acker-Glockenblume - Die Acker-Glockenblume (Campanula rapunculoides) ist eine Pionierpflanze in niedrigen Lagen aus der Familie der Glockenblumengewächse (Campanulaceae). Sie blüht von Juni bis September und gedeiht am besten an halbschattigen Standorten auf mässig trockenen, neutralen bis basischen, mässig nahrstoffarmen bis mässig nährstoffreichen Böden.
Huflattich - Der Huflattich (Tussilago farfara) ist eine Pionierpflanze in niedrigen Lagen aus der Familie der Korbblütler (Asteraceae). Er blüht von Februar bis April und gedeiht am besten an sonnigen Standorten auf feuchten, neutralen bis basischen, mässig nährstoffarmen bis mässig nährstoffreichen Böden.
Weiher auf dem Chomberg (© 2019 Michael Wiesner) Tiere und Pflanzen in der Sandlochgrube Chomberg - Noch in den Jahren um 1960 gewann man auf dem Chomberg Kies. Das abgebaute Material stammt aus einer Moräne des Bodenseegletschers. Später diente die Kiesgrube dem Militär als Handgranaten-Wurfgelände. Am Ende des Kalten Krieges erstellte man an dieser Stelle grosse militärische Depotbauten, deren Decke man metertief mit Wandkies überdeckte. 1991 wurde dort ein neues ausgedehntes Naturschutzgebiet geschaffen.