Acker-Täschelkraut

Das Acker-Täschelkraut (Thlaspi arvense) oder auch Acker-Hellerkraut ist eine Unkraut- oder Ruderalpflanze aus der Familie der Kreuzblütler (Brassicaceae). Es blüht von April bis Juni und gedeiht am besten an sonnigen Standorten auf mässig feuchten, schwach sauren bis neutralen, nährstoffreichen Böden mit mässig wechselnder Feuchtigkeit.1

Im Kanton Zürich kommt das Acker-Täschelkraut verbreitet vor. Es ist ein Lehmzeiger und in der ganzen Schweiz in tieferen Lagen anzutreffen. Hier wurde es bereits aus Pfahlbauten der jüngeren Steinzeit und aus der Bronzezeit nachgewiesen.

Beim Zerreiben der Pflanze, insbesondere der Blätter, riecht sie deutlich nach Knoblauch. Sie hat einen bitteren Geschmack und ist gekocht und roh essbar. Wegen des Gehalts an Senfölen schmecken die Blätter rettich- bis senfähnlich. Man kann sie für Suppen und Salate verwenden. Früher wurde aus den Samen Brenn- und Speiseöl gewonnen.

Beschreibung

Höhe:10 bis 40 cm
Blüte:4 weisse, 3–4 mm lange Kronblätter, Schötchen fast kreisrund, flach, vorn eingeschnitten, 5–15 mm lang, ringsum 3–5 mm breit geflügelt, Schötchen sitzen auf etwa 7 bis 15 mm langen und fast waagerecht abstehenden Stielen
Stängel:kantig, kahl, gelbgrün
Blätter:schmal-oval, bis 6 cm lang, ganzrandig oder entfernt gezähnt, die unteren gestielt, die oberen sitzend und pfeilförmig umfassend
Vorkommen:Äcker, Schuttplätze, Wegränder, Rebberge, Unkrautfluren

Bildergalerie

Literatur

  • Lauber, Konrad; Wagner, Gerhart; Gygax, Andreas; Eggenberg, Stefan; Michel, André (2012): Flora Helvetica. Flora der Schweiz: 3850 Farbphotos von 3000 wildwachsenden Blüten- und Farnpflanzen einschliesslich wichtiger Kulturpflanzen, Artbeschreibungen und Bestimmungsschlüssel. 5., vollst. überarb. Aufl. Bern etc.: Haupt.
  • Wohlgemuth, Thomas; Del Fabbro, Corina; Keel, Andreas; Kessler, Michael; Nobis, Michael (Hg.) (2020): Flora des Kantons Zürich. Haupt Verlag; Zürcherische Botanische Gesellschaft. 1. Auflage. Bern: Haupt Verlag.

Links

  • Thlaspi arvense In: Info Flora – Das nationale Daten- und Informationszentrum der Schweizer Flora. Info Flora ist eine gemeinnützige, privatrechtliche Stiftung zur Dokumentation und Förderung der Wildpflanzen in der Schweiz.
  • Acker-Hellerkraut In: Wikipedia – Die freie Enzyklopädie.

Einzelnachweise

  1. Flora Helvetica 2012, Nr. 961 ↩︎
Schlagwörter:

Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen Waldzeit-Newsletter und verpassen Sie keine neuen Beiträge mehr.

Das könnte Sie auch interessieren

Pflanzen

Schopfige Kreuzblume

Die Schopfige Kreuzblume (Polygala comosa) ist eine Trockenpflanze aus der Familie der Kreuzblumengewächse (Polygalaceae). Sie blüht von Mai bis Juli…
Pflanzen

Berg-Segge

Die Berg-Segge (Carex montana) ist eine Waldpflanze aus der Familie der Sauergrasgewächse. Sie blüht von März bis Mai.

Pflanzen

Wald-Erdbeere

Die Wald-Erdbeere (Fragaria vesca) ist eine Waldpflanze aus der Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Sie blüht von April bis Juni und…
Bewimperte Alpenrose (Rhododendron hirsutum)
Pflanzen

Bewimperte Alpenrose

Die Bewimperte Alpenrose (Rhododendron hirsutum) ist eine Bergpflanze aus der Familie der Heidekrautgewächse. Sie blüht von Mai bis Juli.

Europäische Lärche (Larix decidua)
Pflanzen

Europäische Lärche

Die Europäische Lärche (Larix decidua) gehört zur Familie der Kieferngewächse (Pinaceae). Sie blüht von Mai bis Juni. Bildergalerie Weitere Informationen…
Kleines Knabenkraut (Orchis morio)
Pflanzen

Kleines Knabenkraut

Das Kleine Knabenkraut (Orchis morio) ist eine Trockenpflanze aus der Familie der Orchideen. Es blüht von April bis Juni. Im Kanton Zürich kommt es gehäuft am Greifensee und häufiger im südlichen als im nördlichen Kantonsteil vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.