Frühlings-Segge

Die Frühlings-Segge (Carex caryophyllea) ist eine Trockenpflanze aus der Familie der Sauergrasgewächse (Cyperaceae). Sie blüht von März bis April und gedeiht am besten an hellen Standorten auf frischen, schwach sauren, nährstoffarmen Böden.1

Bildergalerie

Literatur

  • Lauber, Konrad; Wagner, Gerhart; Gygax, Andreas; Eggenberg, Stefan; Michel, André (2012): Flora Helvetica. Flora der Schweiz: 3850 Farbphotos von 3000 wildwachsenden Blüten- und Farnpflanzen einschliesslich wichtiger Kulturpflanzen, Artbeschreibungen und Bestimmungsschlüssel. 5., vollst. überarb. Aufl. Bern etc.: Haupt.

Links

  • Carex caryophyllea – In: Info Flora – Das nationale Daten- und Informationszentrum der Schweizer Flora. Info Flora ist eine gemeinnützige, privatrechtliche Stiftung zur Dokumentation und Förderung der Wildpflanzen in der Schweiz.
  • Frühlings-Segge – In: Wikipedia – Die freie Enzyklopädie.

  1. Lauber et al. 2012, Nr. 2733
Schlagwörter:

Das könnte Sie auch interessieren

Pflanzen

Alpen-Heckenkirsche

Die Alpen-Heckenkirsche (Lonicera alpigena) ist eine Waldpflanze aus der Familie der Geissblattgewächse. Sie blüht von April bis Juni.

Wunder-Veilchen (Viola mirabilis)
Pflanzen

Wunder-Veilchen

Das Wunder-Veilchen ist eine Waldpflanze aus der Familie der Veilchengewächse. Es blüht von April bis Mai und gedeiht am besten an schattigen Standorten auf frischen, neutralen bis basischen, mässig nährstoffarmen bis mässig nährstoffreichen Böden.

Pflanzen

Wald-Erdbeere

Die Wald-Erdbeere (Fragaria vesca) ist eine Waldpflanze aus der Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Sie blüht von April bis Juni und…
Pflanzen

Hänge-Birke

Die Hänge-Birke (Betula pendula) ist eine Waldpflanze aus der Familie der Birkengewächse (Betulaceae). Sie blüht von April bis Mai.

Pflanzen

Wald-Bingelkraut

Das Wald-Bingelkraut (Mercurialis perennis) ist eine Waldpflanze aus der Familie der Wolfsmilchgewächse (Euphorbiaceae). Es blüht von März bis April und…
Pflanzen

Sumpfdotterblume

Die Sumpfdotterblume (Caltha palustris) ist eine Sumpfpflanze aus der Familie der Hahnenfussgewächse (Ranunculaceae). Sie blüht von März bis Mai und…

8 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Peter Lippuner
    18. April 2021 08:37

    Wunderschöne Bilder! Man muss gar nicht in die Ferne ziehen, um Aussergewöhnliches sehen zu können.

    Antworten
  • Danke fantastische Aufnahmen werde morge die Augen auf die kleinen Blüher achten.

    Antworten
  • Corinne Haffter Schaffner
    18. April 2021 21:51

    Ich bin begeistert über die jahreszeitlich aktuellen und wunderschönen Fotos samt Begleittext; mein Wahrnehmungshorizont bei Waldspaziergängen oder beim Joggen hat sich vergrössert. Auch schon habe ich waldige Standorte in unserem Stadtgarten entsprechend bepflanzt.
    Vielen Dank für den Newsletter, welchen ich schon mehrfach weiter empfohlen habe:-)

    Antworten
    • Michael Wiesner
      18. April 2021 22:23

      Ganz herzlichen Dank für Ihr nettes Kompliment. Ich freue mich sehr, wenn Waldzeit Sie etwas inspirieren kann. Es gibt in der Region übrigens ganz tolle Gärtnereien, wo Sie standortgrechte Pflanzen unserer Region, wie Sie sie auf Waldzeit finden, auch kaufen können. Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass diese Arten hervorragend gedeihen, den Winter problemlos überstehen, wunderbar blühen und obendrein kaum Pflege brauchen. Herzlichen Dank auch fürs Teilen des Newsletters. Sehr geschätzt 🙂

      Antworten
  • Hager Marie Emma
    20. April 2021 20:14

    Einfach immer wieder toll! Vielen Dank!

    Antworten
  • Otmar Baumann
    21. April 2021 19:04

    Hallo Michael,
    verfolge interessiert seit einiger Zeit den sehr inhaltsvollen und bildreichen Newsletter.
    Bin seit über 30 Jahren Aktives Mitglied der HGON (Hessische Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz)
    Guter Beitrag, machen Sie weiter so
    Ornithologische Grüße aus dem Biosphärenreservat Rhön
    Otmar Baumann

    Antworten
    • Michael Wiesner
      21. April 2021 21:14

      Vielen Dank, lieber Otmar. Auch für deinen Einsatz im Vogel- und Naturschutz. Und herzliche Grüsse auch an die Naturfreundinnen und -freunde im Bundesland Hessen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Michael Wiesner Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü