Gelber Eisenhut

Pflanzen
457

Der Gelbe Eisenhut (Aconitum lycoctonum) ist eine Waldpflanze aus der Familie der Hahnenfussgewächse (Ranunculaceae). Er blüht von Mai bis August und gedeiht am besten an schattigen Standorten auf sehr feuchten, neutralen bis basischen, mässig nährstoffarmen bis mässig nährstoffreichen Böden mit stark wechselnder Feuchtigkeit.

Weitere Informationen

  • Aconitum lycoctonum In: Info Flora – Das nationale Daten- und Informationszentrum der Schweizer Flora. Info Flora ist eine gemeinnützige, privatrechtliche Stiftung zur Dokumentation und Förderung der Wildpflanzen in der Schweiz.
  • Gelber Eisenhut In: Wikipedia – Die freie Enzyklopädie.
Schlagwörter:

Das könnte Sie auch interessieren

Schuppenwurz (Lathraea squamaria)
Pflanzen

Gewöhnliche Schuppenwurz

Die Gewöhnliche Schuppenwurz (Lathraea squamaria) ist eine Waldpflanze aus der Familie der Sommerwurzgewächse (Orobanchaceae). Sie blüht von März bis Mai…
Pflanzen

Frühlings-Enzian

Der Frühlings-Enzian (Gentiana verna) ist eine Bergpflanze aus der Familie der Enziangewächse. Er blüht von April bis Mai.

Gewöhnlicher Blutweiderich (Lythrum salicaria)
Pflanzen

Gewöhnlicher Blutweiderich

Der Gewöhnliche Blutweiderich (Lythrum salicaria) ist eine Sumpfpflanze aus der Familie der Weiderichgewächse. Er blüht von Juli bis August.

Einjähriges Berufkraut (Erigeron annuus) von oberhalb Ricketwil
Pflanzen

Einjähriges Berufkraut

Das Einjährige Berufkraut (Erigeron annuus) ist eine Unkraut- oder Ruderalpflanze aus der Familie der Korbblütler. Es blüht von Juni bis Oktober.

Fliegen-Ragwurz (Ophrys insectifera)
Pflanzen

Fliegen-Ragwurz

Die Fliegen-Ragwurz (Ophrys insectifera) ist eine Waldpflanze aus der Familie der Orchideen. Sie blüht im Mai. Im Kanton Zürich ist die Fliegen-Ragwurz selten geworden. Wo sie noch vorkommt, tritt sie nur vereinzelt oder spärlich auf. In der Region Winterthur findet sich ein Schwerpunkt des Vorkommens am Irchel.

Pflanzen

Kleines Immergrün

Das Kleine Immergrün (Vinca minor) ist eine Bergpflanze aus der Familie der Hundsgiftgewächse (Apocynaceae). Es blüht von April bis Mai und gedeiht am besten an halbschattigen Standorten auf mässig feuchten, schwach sauren bis neutralen, nährstoffreichen Böden. Sie finden es auch häufig – teilweise in Farbvariationen – als Bodendecker in Gärten und Rabatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü