Gewöhnlicher Hornklee

Pflanzen
1,064

Der Gewöhnliche Hornklee (Lotus corniculatus) ist eine Fettwiesenpflanze aus der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae). Er blüht von Mai bis Juli und gedeiht am besten an sonnigen Standorten auf frischen, schwach sauren bis neutralen, mässig nahrstoffarmen bis mässig nährstoffreichen Böden.

Weitere Informationen

  • Lotus corniculatus – In: Info Flora – Das nationale Daten- und Informationszentrum der Schweizer Flora. Info Flora ist eine gemeinnützige, privatrechtliche Stiftung zur Dokumentation und Förderung der Wildpflanzen in der Schweiz.
  • Gewöhnlicher Hornklee – In: Wikipedia – Die freie Enzyklopädie.
Schlagwörter:

Das könnte Sie auch interessieren

Zaun-Wicke (Vicia sepium)
Pflanzen

Zaun-Wicke

Die Zaun-Wicke (Vicia sepium) ist eine Fettwiesenpflanze aus der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae). Sie blüht von April bis Juli und…
Pflanzen

Persischer Ehrenpreis

Der Persische Ehrenpreis (Veronica persica) ist eine Unkraut- oder Ruderalpflanze aus der Familie der Wegerichgewächse (Plantaginaceae). Er blüht von Februar bis Oktober und gedeiht am besten an sonnigen Standorten auf mässig feuchten, neutralen bis basischen, nährstoffreichen Böden.

Klebriger Salbei (Salvia glutinosa)
Pflanzen

Klebriger Salbei

Der Klebrige Salbei (Salvia glutinosa) ist eine Waldpflanze aus der Familie der Lippenblütler. Er blüht von Juli bis September.

Vogel-Nestwurz (Neottia nidus-avis)
Pflanzen

Vogel-Nestwurz

Die Vogel-Nestwurz (Neottia nidus-avis) gehört zur Familie der Orchideen. Sie blüht von Juni bis Juli.

Pflanzen

Schwarze Tollkirsche

Die Schwarze Tollkirsche (Atropa bella-donna) gehört zur Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae). Sie blüht von Juni bis August. Schwarze Tollkirsche (Atropa…
Pflanzen

Drüsiges Springkraut

Das Drüsige Springkraut (Impatiens glandulifera) ist eine Unkraut- oder Ruderalpflanze aus der Familie der Balsaminengewächse (Balsaminaceae). Es blüht von Juli bis September und gedeiht am besten an halbschattigen Standorten auf feuchten, neutralen bis basischen, nährstoffreichen Böden mit stark wechselnder Feuchtigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü