Kleines Knabenkraut

Das Kleine Knabenkraut (Orchis morio) ist eine Trockenpflanze aus der Familie der Orchideen (Orchidaceae). Es blüht von April bis Juni und gedeiht am besten an hellen Standorten auf frischen, schwach sauren, nährstoffarmen Böden mit stark wechselnder Feuchtigkeit (Lauber et al. 2012, Nr. 2567).

Beschreibung

Höhe:10–50 cm
Blüte:variabel von purpur bis weiss, Blütenstand reichblütig und locker, Lippe in der Mitte heller mit dunklen Flecken, Blütenblätter mit dunkelgrünen Nerven, helmartig zusammenneigend, gerader Sporn waagrecht oder aufsteigend
Stängel:kräftig, leicht kantig, nach oben hin violett werdend
Blätter:länglich, ungefleckt, in einer grundständigen Rosette
Vorkommen:Trockene oder mässig feuchte Wiesen, Magerwiesen (verträgt kaum Düngung)

Gefährdung und Schutz

Das Kleine Knabenkraut ist in der ganzen Schweiz vollständig geschützt!
Im Kanton Zürich kommt es gehäuft am Greifensee und häufiger im südlichen als im nördlichen Kantonsteil auf.

Bildergalerie I

Kleines Knabenkraut (Orchis morio)
Kleines Knabenkraut (Orchis morio)
Kleines Knabenkraut (Orchis morio)
Kleines Knabenkraut (Orchis morio)

Bildergalerie II

Kleines Knabenkraut (Orchis morio)
Kleines Knabenkraut (Orchis morio)
Kleines Knabenkraut (Orchis morio)

Literatur

  • Lauber, Konrad; Wagner, Gerhart; Gygax, Andreas; Eggenberg, Stefan; Michel, André (2012): Flora Helvetica. Flora der Schweiz: 3850 Farbphotos von 3000 wildwachsenden Blüten- und Farnpflanzen einschliesslich wichtiger Kulturpflanzen, Artbeschreibungen und Bestimmungsschlüssel. 5., vollst. überarb. Aufl. Bern etc.: Haupt.
  • Wohlgemuth, Thomas; Del Fabbro, Corina; Keel, Andreas; Kessler, Michael; Nobis, Michael (Hg.) (2020): Flora des Kantons Zürich. Haupt Verlag; Zürcherische Botanische Gesellschaft. 1. Auflage. Bern: Haupt Verlag.

Links

  • Orchis morio – In: Info Flora – Das nationale Daten- und Informationszentrum der Schweizer Flora. Info Flora ist eine gemeinnützige, privatrechtliche Stiftung zur Dokumentation und Förderung der Wildpflanzen in der Schweiz.
  • Kleines Knabenkraut – In: Wikipedia – Die freie Enzyklopädie.
Schlagwörter:

Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen Waldzeit-Newsletter und verpassen Sie keine neuen Beiträge mehr.

Das könnte Sie auch interessieren

Wald-Föhre (Pinus sylvestris)
Pflanzen

Wald-Föhre

Die Wald-Föhre (Pinus sylvestris) gehört zur Familie der Kieferngewächse (Pinaceae). Sie blüht im Mai. Waldföhre (Pinus sylvestris) am SädelrainHäufige Baumart…
Pflanzen

Acker-Stiefmütterchen

Das Acker-Stiefmütterchen (Viola arvensis) ist eine Unkraut- oder Ruderalpflanze aus der Familie der Veilchengewächse und blüht von April bis Oktober.

Grosses Springkraut: Einziges einheimisches Springkraut
Pflanzen

Grosses Springkraut

Das Grosse Springkraut (Impatiens noli-tangere) gehört zur Familie der Balsaminengewächse (Balsaminaceae). Es blüht von Juni bis August.

Pflanzen

Dunkle Akelei

Die Dunkle Akelei (Aquilegia atrata) ist eine Bergpflanze aus der Familie der Hahnenfussgewächse (Ranunculaceae). Sie blüht von Juni bis Juli und gedeiht am besten an halbschattigen Standorten auf mässig feuchten, neutralen bis basischen, nährstoffarmen Böden mit stark wechselnder Feuchtigkeit.

Pflanzen

Riesen-Schachtelhalm – Leben und Sterben

In den Sommermonaten trifft man in den Winterthurer Wäldern häufig auf den Riesen-Schachtelhalm (Equisetum telmateia). Die auffällige Pflanze mit ihren hohlen, elfenbeinfarbigen Stängeln und quirlständigen Blättern gedeiht auf nassen Standorten in Laubwäldern und kann hier bis über einen Meter hoch werden. Der Riesen-Schachtelhalm gehört damit zu den grössten Vertretern der einheimischen Schachtelhalme. Die fruchtbaren Sprosse erscheinen ab März vor den sterilen Stängeln und werden nur 20 bis 50 Zentimeter hoch und etwa 15 Millimeter dick. Sie sind blassbraun und sterben nach der Sporenreife ab. Waldzeit-Leserin Yvonne Wertli und ihr Mann Thomas haben das Werden und Sterben eines Riesen-Schachtelhalms in einem sehenswerten Kurzfilm dokumentiert.

Gemeiner Reiherschnabel (Erodium cicutarium)
Pflanzen

Gemeiner Reiherschnabel

Der Gemeine Reiherschnabel (Erodium cicutarium) ist eine Ruderalpflanze aus der Familie der Storchschnabelgewächse. Er blüht von April bis September.

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Peter Gerzner
    2. Mai 2021 09:51

    Lieber Michael

    Einfach Phänomenal !!
    Da sag noch einer, dass unsere Orchideen keine Schönheiten sind 😉
    Durch Deine fotografischen Augen werden diese zu “Schönheitsköniginnen” !
    Ich bin sehr gespannt was noch folgen wird –
    Herzliche Grüsse
    Peter

    Antworten
  • Michel Gavin
    2. Mai 2021 17:15

    Cher Monsieur Wiesner
    Je ne peux que sousrire au commentaire de mon prédécesseur nommé Peter. Je me promène souvent dans les bois du Lindberg et ne rencontre que très rarement les petits trésors que vous photographiez. C’est donc un plaisir de les retrouver sur votre rubrique. Merci Monsieur Wiesner

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.