Tauben-Skabiose

Die Tauben-Skabiose (Scabiosa columbaria) ist eine Trockenpflanze aus der Familie der Geissblattgewächse (Caprifoliaceae). Sie blüht von Juni bis September und gedeiht am besten an sonnigen Standorten auf mässig trockenen, neutralen bis basischen, nährstoffarmen Böden.1

Im Kanton Zürich kommt die Tauben-Skabiose verbreitet vor.

Beschreibung

Höhe:20 bis 80 cm
Blüte:lila bis violett, flach, mit vergrösserten Randblüten, Krone mit fünf ungleichen Zipfeln, Bestäubung v.a. durch Bienen und Schmetterlinge
Stängel:meist verzweigt, zerstreut behaart
Blätter:gegenständig, untere meist ungeteilt, mit mehr oder weniger stumpfen Zähnen, matt-grün, obere 1-2 fach fiederschnittig, Abschnitte 1–3 mm (s. Foto)
Vorkommen:Magerwiesen, trockene Hügel

Bildergalerie

Literatur

  • Lauber, Konrad; Wagner, Gerhart; Gygax, Andreas; Eggenberg, Stefan; Michel, André (2012): Flora Helvetica. Flora der Schweiz: 3850 Farbphotos von 3000 wildwachsenden Blüten- und Farnpflanzen einschliesslich wichtiger Kulturpflanzen, Artbeschreibungen und Bestimmungsschlüssel. 5., vollst. überarb. Aufl. Bern etc.: Haupt.
  • Wohlgemuth, Thomas; Del Fabbro, Corina; Keel, Andreas; Kessler, Michael; Nobis, Michael (Hg.) (2020): Flora des Kantons Zürich. Haupt Verlag; Zürcherische Botanische Gesellschaft. 1. Auflage. Bern: Haupt Verlag.

Links

  • Scabiosa columbaria In: Info Flora – Das nationale Daten- und Informationszentrum der Schweizer Flora. Info Flora ist eine gemeinnützige, privatrechtliche Stiftung zur Dokumentation und Förderung der Wildpflanzen in der Schweiz.
  • Tauben-Skabiose In: Wikipedia – Die freie Enzyklopädie.

Einzelnachweise

  1. Flora Helvetica 2012, Nr. 1973 ↩︎
Schlagwörter:
AugustBlauGeissblattgewächseJuliJuniSeptemberTrockenpflanzen

Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen Waldzeit-Newsletter und verpassen Sie keine neuen Beiträge mehr.

Das könnte Sie auch interessieren

Pflanzen

Grosse Brennnessel

Die Grosse Brennnessel (Urtica dioica) gehört zur Familie der Brennnesselgewächse (Urticaceae). Sie blüht von Juni bis September. Grosse Brennnessel (Urtica…
Pflanzen

Immenblatt

Das Immenblatt (Melittis melissophyllum) gehört zur Familie der Lippenblütler. Es blüht von Mai bis Juni.

Pflanzen

Gewöhnliche Mahonie

Die Gewöhnliche Mahonie (Berberis aquifolium) gehört zur Familie der Berberisgewächse (Berberidaceae) und ist in unserer Region aus Gärten und Parks…
Grossblütige Braunelle (Prunella grandiflora)
Pflanzen

Grossblütige Braunelle

Die Grossblütige Braunelle (Prunella grandiflora) ist eine Trockenpflanze aus der Familie der Lippenblütler. Sie blüht von Juni bis Oktober.

Pflanzen

Gewöhnliche Goldnessel

Die Gewöhnliche Goldnessel (Lamium galeobdolon) gehört zur Familie der Lippenblütler (Lamiaceae). Sie blüht von April bis Juli.

Pflanzen

Wald-Storchschnabel

Der Wald-Storchschnabel (Geranium sylvaticum) ist eine Bergpflanze aus der Familie der Storchschnabelgewächse. Er blüht von Juni bis Juli. In den Alpen und im Jura ist der Wald-Storchschnabel weit verbreitet, im Mittelland hingegen kommt er nur zerstreut vor. Im Kanton Zürich ist der Wald-Storchschnabel selten. Man findet ihn in höheren Lagen vor allem im Süden des Kantonsgebiets, vereinzelt auch im Norden.

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Hallo Herr Wiesner: Ich liebe ihre Makroaufnahmen und freue mich über jedes Pflänzchen dass schön abgelichtet ist. Darf ich fragen mit welcher Kamera Sie die Aufnahmen machen? Freundliche Grüsse Christian E.

    Antworten
    • Michael Wiesner
      15. September 2021 13:30

      Herzlichen Dank für Ihre netten Worte. Ich freue mich sehr, mit Ihnen die Faszination für unsere Flora zu teilen. Ich fotografiere derzeit mit der Sony a7RIV und in aller Regel mit dem Sony FE Makro 90mm/2.8. Dazu benutze ich Blitzgeräte oder Reflektoren, vor allem aber ein Stativ und gelegentlich einen Makroschlitten von Novoflex. Mit diesem Equipment bin ich sehr zufrieden. Frühere Aufnahmen habe ich mit der Sony a7RII und mit Spiegelreflexkameras von Nikon (D700, D750, D800, D810) und Makro-Objektiven von Zeiss oder Nikon gemacht.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

keyboard_arrow_up