Wiesen-Storchschnabel

Der Wiesen-Storchschnabel (Geranium pratense) ist eine Fettwiesenpflanze aus der Familie der Storchschnabelgewächse (Geraniaceae). Er blüht von Juni bis Juli und gedeiht am besten an hellen Standorten auf mässig feuchten, neutralen bis basischen, nährstoffreichen Böden mit mässig wechselnder Feuchtigkeit.1

Diese Storchschnabel-Art ist ein Nährstoffzeiger.

In der Schweiz ist der Wiesen-Storchschnabel potenziell gefährdet! Im Kanton Zürich kommt er verbreitet vor. Er wird durch den Menschen gefördert und profitiert von der späten Mahd.2 Typische Bestäuber sind Bienen, Hummeln, Wespen, Wollschweber und Schwebfliegen.

Beschreibung

Höhe:30 bis 60 cm
Blüte:blauviolett, paarweise, fünfzählig, Kronblätter 15 bis 22 mm lang, zwei Kreise mit je fünf Staubblättern, Kelchblätter 7 bis 12 mm lang, Blütenstiele nach dem Blühen abwärts gerichtet, zur Fruchtzeit aufrecht, Blütenstiel mit Drüsenhaaren
Stängel:mit abwärtsgerichteten Haaren
Blätter:Blattdurchmesser ca. 12 cm, Unterseite mit deutlich hervortretenden Nerven, Blattrand etwas umgerollt, Blattstiele mit abwärts gerichteten Haaren, im oberen Teil auch Drüsenhaare
Vorkommen:sonnige Fettwiesen, Gräben, oft kultiviert und verwildert

Bildergalerie

Weitere Storchschnabelgewächse

Literatur

  • Lauber, Konrad; Wagner, Gerhart; Gygax, Andreas; Eggenberg, Stefan; Michel, André (2012): Flora Helvetica. Flora der Schweiz: 3850 Farbphotos von 3000 wildwachsenden Blüten- und Farnpflanzen einschliesslich wichtiger Kulturpflanzen, Artbeschreibungen und Bestimmungsschlüssel. 5., vollst. überarb. Aufl. Bern etc.: Haupt.
  • Wohlgemuth, Thomas; Del Fabbro, Corina; Keel, Andreas; Kessler, Michael; Nobis, Michael (Hg.) (2020): Flora des Kantons Zürich. Haupt Verlag; Zürcherische Botanische Gesellschaft. 1. Auflage. Bern: Haupt Verlag.

Links

  • Geranium pratense – In: Info Flora – Das nationale Daten- und Informationszentrum der Schweizer Flora. Info Flora ist eine gemeinnützige, privatrechtliche Stiftung zur Dokumentation und Förderung der Wildpflanzen in der Schweiz.
  • Wiesen-Storchschnabel – In: Wikipedia – Die freie Enzyklopädie.

Einzelnachweise

  1. Lauber et al. 2012, Nr. 1061 ↩︎
  2. Wohlgemuth et al. 2020, S. 597 ↩︎
Schlagwörter:

Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen Waldzeit-Newsletter und verpassen Sie keine neuen Beiträge mehr.

Das könnte Sie auch interessieren

Pflanzen

Klatsch-Mohn

Der Klatsch-Mohn (Papaver rhoeas) ist eine Unkraut- oder Ruderalpflanze aus der Familie der Mohngewächse. Er blüht von Mai bis September.

Bocks-Riemenzunge (Himantoglossum hircinum)
Pflanzen

Bocks-Riemenzunge

Die Bocks-Riemenzunge (Himantoglossum hircinum) ist eine Trockenpflanze aus der Familie der Orchideen. Sie blüht von Mai bis Juni.

Pflanzen

Waldmeister

Der Waldmeister (Galium odoratum) ist eine Waldpflanze aus der Familie der Rötegewächse (Rubiaceae). Er blüht von April bis Juni und…
Pflanzen

Blutroter Storchschnabel

Der Blutrote Storchschnabel (Geranium sanguineum) ist eine Waldpflanze aus der Familie der Storchschnabelgewächse. Er blüht von Mai bis Juli.

Nickendes Perlgras (Melica nutans)
Pflanzen

Nickendes Perlgras

Das Nickende Perlgras (Melica nutans) ist eine Waldpflanze aus der Familie der Süssgräser (Poaceae). Es blüht von Mai bis Juni…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.