Kategorien
Buch 1997

Naturschutz im Wald

Jede fünfte Pflanzenart der Region Winterthur ist eine Waldpflanze. Von diesen Pflanzen ist fast jede dritte Art gefährdet oder bereits ausgestorben. Dieser Anteil hört sich im Vergleich mit unseren Magerwiesen bescheiden an, denn von den Magerwiesenpflanzen unserer Region sind bereits siebzig Prozent aller Arten gefährdet oder ausgestorben

Kategorien
Gesellschaft

Naturschutzarbeiten am Winterthurer Waldtag 2014

Am Samstag, 5. Juli 2014 führt der städtische Forstbetrieb im Wülflinger Wald den Winterthurer Waldtag durch. Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind eingeladen, bei der Umsetzung von Massnahmen für den Artenschutz und die Artenförderung mit anzupacken.

Kategorien
Gesellschaft

Tag des Waldes 2013: 300 Jahre Nachhaltigkeit

Der 21. März ist traditionell der Internationale Tag des Waldes. In der Schweiz steht dieser Tag aktuell unter dem Thema «300 Jahre Nachhaltigkeit». Vor genau 300 Jahren, also im Jahr 1713, formulierte der Sachse Hans Carl von Carlowitz den Grundsatz, dass immer nur so viel Holz geschlagen werden sollte, wie durch planmässige Aufforstung nachwachsen kann. […]

Kategorien
Gesellschaft

Winterthurer Waldtag 2012

Am 7. Juli fand der Winterthurer Waldtag 2012 statt. Die Bevölkerung war eingeladen, im Lindbergwald bei verschiedenen Naturschutzarbeiten zum Thema Artenschutz und Artenförderung mitzuhelfen. Auf dem Programm standen der Bau und das Anbringen von Fledermauskästen und Wildbienenhotels, das Anlegen von Amphibienteichen, eine Bachrevitalisierung, das Kennzeichnen von Spechthöhlen und Bekämpfen von Neophyten sowie ein Grillplausch am […]

Kategorien
Gebiete

Laub rechen im lichten Wald am Sädelrain

Mehr als ein Dutzend Mitglieder des Natur- und Vogelschutzvereins Winterthur-Seen haben am 20. Oktober 2012 einen freiwilligen Pflegeeinsatz im lichten Wald am Sädelrain geleistet. Die Naturschützer zogen Laub und Schnittgut am Boden zusammen und deponierten das Material am Wegrand, wo es vom städtischen Forstdienst abgeholt wurde.