Gewöhnliche Weinberg-Tulpe

Pflanzen
216 Aufrufe

Die Gewöhnliche Weinberg-Tulpe (Tulipa sylvestris), auch Wilde Tulpe genannt, ist eine Unkraut- oder Ruderalpflanze aus der Familie der Liliengewächse (Liliaceae). Sie blüht von April bis Mai und gedeiht am besten an sonnigen Standorten auf frischen, neutralen bis basischen, mässig nährstoffarmen bis mässig nährstoffreichen Böden mit mässig wechselnder Feuchtigkeit.1

In der Schweiz ist die Weinberg-Tulpe gefährdet, im Kanton Zürich ist sie sehr selten. In den Kantonen Aargau, Basel-Landschaft, Jura und Neuenburg ist diese Art vollständig geschützt. Die Exemplare in unserer Bildergalerie wurden auf einer Fläche am Goldenberg in Winterthur entdeckt.

Steckbrief

MerkmalBeschreibung
Blütenfarbe:leuchtend gelb
Blüte:glockenförmig, schwach duftend, mit 6 Blütenhüllblättern, vor dem Aufblühen nickend
Höhe:20–50 cm
Stängel:mit 2–3 Blättern, gegen die Blüte hin zunehmend rötlich gefärbt
Blätter:schmal-lanzettlich, bis 20 cm lang und 2 cm breit
Vorkommen:Obstgärten, Gebüsche, Hecken, Weinberge

Bildergalerie

Literatur

  • Lauber, Konrad; Wagner, Gerhart; Gygax, Andreas; Eggenberg, Stefan; Michel, André (2012): Flora Helvetica. Flora der Schweiz: 3850 Farbphotos von 3000 wildwachsenden Blüten- und Farnpflanzen einschliesslich wichtiger Kulturpflanzen, Artbeschreibungen und Bestimmungsschlüssel. 5., vollst. überarb. Aufl. Bern etc.: Haupt.
  • Wohlgemuth, Thomas; Del Fabbro, Corina; Keel, Andreas; Kessler, Michael; Nobis, Michael (Hg.) (2020): Flora des Kantons Zürich. Haupt Verlag; Zürcherische Botanische Gesellschaft. 1. Auflage. Bern: Haupt Verlag.

Links

  • Tulipa sylvestris In: Info Flora – Das nationale Daten- und Informationszentrum der Schweizer Flora. Info Flora ist eine gemeinnützige, privatrechtliche Stiftung zur Dokumentation und Förderung der Wildpflanzen in der Schweiz.
  • Wilde Tulpe In: Wikipedia – Die freie Enzyklopädie.

Einzelnachweise

  1. Lauber et al. 2012, Nr. 2433
Schlagwörter:

Das könnte Sie auch interessieren

Spitzwegerich (Plantago lanceolata)
Pflanzen

Spitz-Wegerich

Der Spitz-Wegerich (Plantago lanceolata) ist eine Fettwiesenpflanze aus der Familie der Wegerichgewächse. Er blüht von April bis September und ist in der ganzen Schweiz bis auf ca. 2000 m.ü.M. weit verbreitet.

Kleines Knabenkraut (Orchis morio)
Pflanzen

Kleines Knabenkraut

Das Kleine Knabenkraut (Orchis morio) ist eine Trockenpflanze aus der Familie der Orchideen. Es blüht von April bis Juni. Im Kanton Zürich kommt es gehäuft am Greifensee und häufiger im südlichen als im nördlichen Kantonsteil vor.

Fliegen-Ragwurz (Ophrys insectifera)
Pflanzen

Fliegen-Ragwurz

Die Fliegen-Ragwurz (Ophrys insectifera) ist eine Waldpflanze aus der Familie der Orchideen. Sie blüht im Mai. Im Kanton Zürich ist die Fliegen-Ragwurz selten geworden. Wo sie noch vorkommt, tritt sie nur vereinzelt oder spärlich auf. In der Region Winterthur findet sich ein Schwerpunkt des Vorkommens am Irchel.

Flaumiger Seidelbast (Daphne cneorum)
Pflanzen

Flaumiger Seidelbast

Der Flaumige Seidelbast (Daphne cneorum) ist eine Trockenpflanze aus der Familie der Seidelbastgewächse. Er blüht von Ende April bis Ende Mai. Im Kanton Zürich ist diese gefährdete und landesweit geschützte Seidelbast-Art sehr selten.

Weisses Fingerkraut (Potentilla alba)
Pflanzen

Weisses Fingerkraut

Das Weisse Fingerkraut (Potentilla alba) ist eine Trockenpflanze aus der Familie der Rosengewächse. Es blüht von April bis Juni. Im Kanton Zürich ist es sehr selten. Es gibt hier nur wenige Standorte – darunter auch Winterthur.

Echte Kugelblume (Globularia bisnagarica)
Pflanzen

Echte Kugelblume

Die Echte Kugelblume (Globularia bisnagarica)ist eine Trockenpflanze aus der Familie der Wegerichgewächse (Plantaginaceae). Sie blüht von April bis Juni. Im Kanton Zürich ist sie sehr selten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü