Blütenpflanzen im Oktober

Gefranster Enzian (Gentiana ciliata) Gefranster Enzian Der Gefranste Enzian (Gentiana ciliata) gehört zur Familie der Enziangewächse (Gentianaceae). Er blüht von August bis Oktober.
Grossblütige Braunelle (Prunella grandiflora) Grossblütige Braunelle Die Grossblütige Braunelle (Prunella grandiflora) ist eine Trockenpflanze aus der Familie der Lippenblütler. Sie blüht von Juni bis Oktober.
Schmalblättriger Hohlzahn (Galeopsis angustifolia) Schmalblättriger Hohlzahn Der Schmalblättrige Hohlzahn (Galeopsis angustifolia) ist eine Pionierpflanze aus der Familie der Lippenblütler. Er blüht von Juni bis Oktober.
Deutscher Enzian (Gentiana germanica) Deutscher Enzian Der Deutsche Enzian (Gentiana germanica) ist eine Pionierpflanze aus der Familie der Enziangewächse. Er blüht von August bis Oktober.
Kleines Tausendgüldenkraut (Centaurium pulchellum) Kleines Tausendgüldenkraut Das Kleine Tausendgüldenkraut (Centaurium pulchellum) ist eine Sumpfpflanze aus der Familie der Enziangewächse. Es blüht von Juni bis Oktober.
Schwalbenwurz-Enzian Der Schwalbenwurz-Enzian (Gentiana asclepiadea) ist eine Waldpflanze aus der Familie der Enziangewächse. Er blüht von August bis Oktober.
Wiesen-Augentrost (Euphrasia rostkoviana) Wiesen-Augentrost Der Wiesen-Augentrost (Euphrasia rostkoviana) ist eine Sumpfpflanze aus der Familie der Sommerwurzgewächse. Er blüht von Juni bis Oktober.
Echter Honigklee (Melilotus officinalis) Echter Honigklee Der Echte Honigklee (Melilotus officinalis) ist eine Unkraut- oder Ruderalpflanze aus der Familie der Hülsenfrüchtler. Er blüht von Juni bis Oktober.
Gemeiner Natternkopf (Echium vulgare) Gemeiner Natternkopf Der Gemeine Natternkopf (Echium vulgare) ist eine Trockenpflanze aus der Familie der Raublattgewächse. Er blüht von Mai bis Oktober.
Rot-Klee (Trifolium pratense) Rot-Klee Der Rot-Klee (Trifolium pratense) ist eine Fettwiesenpflanze aus der Familie der Hülsenfrüchtler. Er blüht von Mai bis Oktober.
Raue Gänsedistel (Sonchus asper) Raue Gänsedistel Die Raue Gänsedistel ist eine Unkraut- oder Ruderalpflanze aus der Familie der Korbblütler. Sie blüht von Juni bis Oktober.
Gewöhnliche Futter-Wicke oder Saat-Wicke Gewöhnliche Futter-Wicke Die Gewöhnliche Futter-Wicke (Vicia sativa) ist eine Unkraut- oder Ruderalpflanze aus der Familie der Hülsenfrüchtler. Sie blüht von Mai bis Oktober.

Neuste Beiträge in der Kategorie «Tiere»

Rotköpfiger Feuerkäfer Rotköpfiger Feuerkäfer Der Rotköpfige Feuerkäfer (Pyrochroa serraticornis) ist ein Käfer aus der Familie der Feuerkäfer oder Kardinäle.
Königskerzen-Mönch (Cucullia verbasci) Königskerzen-Mönch Der Königskerzen-Mönch oder auch Brauner Mönch (Cucullia verbasci) ist ein Schmetterling aus der Familie der Eulenfalter.
Gestreifte Weichwanze (Miris striatus) Gestreifte Weichwanze Die Gestreifte Weichwanze oder auch Prachtwanze (Miris striatus) gehört zur Familie der Weich- oder Blindwanzen.
Raupe des Tagpfauenauges Das Tagpfauenauge – ein edler Falter Das Tagpfauenauge (Inachis io) gehört zu den auffälligsten und bekanntesten heimischen Schmetterlingen. Die erwachsenen Raupen des Tagpfauenauges sind gut erkennbar an der samtschwarzen Zeichnung mit…
Grasfroschpaar im Seemer Tobel Wo du jetzt dem Grasfrosch begegnen wirst Am vergangenen Wochenende war es soweit: Mit dem Einsetzen des Tauwetters begann die Frühjahrswanderung. Jetzt kennt der Grasfrosch nur noch ein Ziel – den Weiher in…
Kleiner Wasserfrosch und Teichfrosch Kleiner Wasserfrosch und Teichfrosch im Lindberg-Wald in Winterthur.
Vierfleck Der Vierfleck (Libellula quadrimaculata) fliegt von Anfang Mai bis Mitte August und gehört zu den häufigeren Libellenarten der Region Winterthur. Er bevorzugt pflanzenreiche Weiher und wird bis zu…
Der Grasfrosch auf der Frühjahrswanderung In der ersten März-Woche 2013 war es wieder soweit: Die Lufttemperatur stieg tagsüber erstmals seit Mitte Februar über 8˚C. Das war der Startschuss für die…
Tiere im Wald: Siebenschläfer Der Siebenschläfer gehört, zusammen mit der zierlichen Haselmaus, dem Garten- und dem Baumschläfer, zur Familie der Bilche oder Schläfer.
Tiere im Wald: Waldkauz Grundbesitz ohne Gartenzaun Viele von uns kennen den Waldkauz wenigstens von einer Seite her: Der «Gesang» des Männchens, das dreisilbige «Huuh-hu-huuuuuh», kann einem durch Mark…
Tiere im Wald: Igel Es ist schade, dass wir diese drolligen Stachelknäuel so schlecht kennen. Wohl sehen wir hie und da einen Igel im Scheinwerferlicht eines Autos, wenn er…
Tiere im Wald: Über den Winterschlaf der Warmblüter Zu den Winterschläfern gehören vor allem stammesgeschichtlich ältere Säugetiere wie der Igel, die Fledermäuse, das Murmeltier, der Siebenschläfer, die Haselmaus und andere mehr.

Waldzeit – Wälder für Winterthur

Das Buch «Waldzeit – Wälder für Winterthur» ist eine umfassende Darstellung der Winterthurer Wälder, ihrer Geschichte und ihrer Bedeutung für die Stadt. Zentraler Aspekt ist dabei die Nachhaltigkeit in ihrer ökonomischen, ökologischen und gesellschaftlichen Dimension. Neben historischen Betrachtungen stellt das Buch auch Waldgebiete und Waldgesellschaften vor und behandelt aktuelle Fragen rund um den Wald. Zudem wagt es einen Blick in die Zukunft. Schliesslich laden zehn Exkursionsvorschläge zu eigenen Entdeckungen ein.

Entstanden ist nicht nur eine detaillierte Beschreibung der Winterthurer Wälder, sondern gleichzeitig eine Schilderung überraschender Betrachtungsweisen: 17 Waldbesucherinnen und -besucher erzählen ihre persönlichen Geschichten, Ansichten und Erwartungen. Erst diese individuellen Sichtweisen mit ihren Unterschieden und Gemeinsamkeiten ergeben ein umfassenderes Bild vom Winterthurer Wald.

Michael Wiesner: Waldzeit – Wälder für Winterthur
Naturwissenschaftliche Gesellschaft Winterthur, 2014.
368 Seiten, 39.90 Fr. ISBN 978-3-033-04450-0