Wälder für Winterthur

Entdecken Sie mit uns die Schönheit und
Faszination der Natur unserer Region.

Aktuell in diesem Monat

Neuste Beiträge aus der Kategorie «Pflanzen»

Berg-Aster (Aster amellus)
Pflanzen

Berg-Aster

Die Berg-Aster (Aster amellus) oder auch Kalk-Aster ist eine Trockenpflanze aus der Familie der Korbblütler. Sie blüht von August bis September. Im Schweizer Mittelland ist die Berg-Aster gefährdet, im Kanton Zürich kommt sie selten vor, vorwiegend im Unterland, im Weinland und im Albisgebiet. Sie liefert noch spät im Jahr Nektar für Insekten, insbesondere für Bienen und Fliegen.

Tauben-Skabiose (Scabiosa columbaria)
Pflanzen

Tauben-Skabiose

Die Tauben-Skabiose (Scabiosa columbaria) ist eine Trockenpflanze aus der Familie der Geissblattgewächse. Sie blüht von Juni bis September. Im Kanton Zürich kommt die Tauben-Skabiose verbreitet vor.

Borretsch (Borago officinalis)
Pflanzen

Borretsch

Der Borretsch (Borago officinalis) ist eine Unkraut- oder Ruderalpflanze aus der Familie der Raublattgewächse. Er wird seit Jahrhunderten als Gemüse und Salat kultiviert und verwildert gelegentlich aus Gärten. In siedlungsreichen Gebieten kommt er deshalb verbreitet vor. So auch im Kanton Zürich. Der Borretsch blüht von Mai bis September.

Pflanzen

Raukenblättriges Greiskraut

Das Raukenblättrige Greiskraut (Senecio erucifolius) ist eine Trockenpflanze aus der Familie der Korbblütler. Es blüht von August bis September. Im Kanton Zürich kommt das Raukenblättrige Greiskraut verbreitet vor. Es ist mässig giftig und wird wegen seiner Giftigkeit für Weidetiere vielerorts bekämpft.

Moosorchis (Goodyera repens)
Pflanzen

Moosorchis

Die Moosorchis (Goodyera repens) ist eine Waldpflanze aus der Familie der Orchideen. Sie blüht von Juli bis August. Diese immergrüne Orchideenart ist im gesamten Schweizer Mittelland zurückgegangen und hier mittlerweile vom Aussterben bedroht. Im Kanton Zürich ist sie sehr selten: sie kommt hier nur noch an sechs Stellen vor, unter anderem nördlich von Winterthur in der Gemeinde Dorf.

Deutsche Schwertlilie (Iris ×germanica)
Pflanzen

Deutsche Schwertlilie

Die Deutsche Schwertlilie (Iris x germanica) ist eine Trockenpflanze aus der Familie der Schwertliliengewächse (Iridaceae). Sie blüht von Mai bis Juni.

Elsässer Würger (Orobanche alsatica)
Pflanzen

Elsässer Sommerwurz

Die Elsässer Sommerwurz (Orobanche alsatica) oder auch Elsässer Würger ist eine Trockenpflanze aus der Familie der Sommerwurzgewächse. Sie blüht im Juni.

Neuste Beiträge aus der Kategorie «Tiere»

Rotköpfiger Feuerkäfer
Tiere

Rotköpfiger Feuerkäfer

Der Rotköpfige Feuerkäfer (Pyrochroa serraticornis) ist ein Käfer aus der Familie der Feuerkäfer oder Kardinäle.

Königskerzen-Mönch (Cucullia verbasci)
Tiere

Königskerzen-Mönch

Der Königskerzen-Mönch oder auch Brauner Mönch (Cucullia verbasci) ist ein Schmetterling aus der Familie der Eulenfalter.

Gestreifte Weichwanze (Miris striatus)
Tiere

Gestreifte Weichwanze

Die Gestreifte Weichwanze oder auch Prachtwanze (Miris striatus) gehört zur Familie der Weich- oder Blindwanzen.

Raupe des Tagpfauenauges
Tiere

Das Tagpfauenauge – ein edler Falter

Das Tagpfauenauge (Inachis io) gehört zu den auffälligsten und bekanntesten heimischen Schmetterlingen. Die erwachsenen Raupen des Tagpfauenauges sind gut erkennbar an der samtschwarzen Zeichnung mit weissen Punkten, an den fleischigen Dornen und an den orangen Bauchfüssen.

Grasfroschpaar im Seemer Tobel
Tiere

Wo du jetzt dem Grasfrosch begegnen wirst

Am vergangenen Wochenende war es soweit: Mit dem Einsetzen des Tauwetters begann die Frühjahrswanderung. Jetzt kennt der Grasfrosch nur noch ein Ziel – den Weiher in Wald und Feld. Sein Laichgewässer, stehend oder leicht fliessend.

Meistgelesene Beiträge

Tiere

Kleintiere in stehenden Gewässern

Elend-Waldweiher: Erster neu geschaffener Weiher 1975 (Foto: Jakob Forster) Die nachfolgende Auswahl umfasst typische, grösstenteils biologisch besonders interessante Vertreter, die…
Pflanzen

Charakteristische Arten der Wald-Krautschicht

Echter Wurmfarn (Dryopteris filix-mas, Familie Tüpfelfarne) 50–120 cm hoch; Fiederchenunterseiten beidseits des Mittelnervs mit Sporenkapseln-HäufchenWinterschachtelhalm (Equisetum hiemale, Familie Schachtelhalme) 30–90…
Tiere

Molche und Salamander

Unsere Molche halten sich im Frühjahr während etwa drei Monaten im Wasser auf, und zwar in Gräben, Tümpeln, auch in…
Fliegenpilze (Amanita muscaria) auf dem Hulmen: Von August bis Oktober verbreitet in Fichtenwäldern anzutreffen.
Pilze

Pilze sind für das Ökosystem Wald zentral

Der Wald ist der wichtigste Lebensraum für Pilze: Hier wachsen mehr als zwei Drittel aller einheimischen Pilzarten. Umgekehrt spielen die Pilze für das komplexe Ökosystem Wald eine zentrale Rolle.

Blütenstand
Pflanzen

Gemeines Leinkraut

Das Gemeine Leinkraut (Linaria vulgaris) ist eine Unkraut- oder Ruderalpflanze aus der Familie der Wegerichgewächse. Es blüht von Juni bis September.

Wunder-Veilchen (Viola mirabilis)
Pflanzen

Wunder-Veilchen

Das Wunder-Veilchen ist eine Waldpflanze aus der Familie der Veilchengewächse. Es blüht von April bis Mai und gedeiht am besten an schattigen Standorten auf frischen, neutralen bis basischen, mässig nährstoffarmen bis mässig nährstoffreichen Böden.

Meistkommentierte Beiträge

Tiere

Erdkröte

Frühjahrswanderung: Erdkröte verlässt Bodenhöhle (Fotos: Jakob Forster) Die Erdkröten verbringen den Winter im Wald oder doch mindestens in Waldnähe. In…
Gebiete

Schlechte Nachrichten aus dem Winterthurer Wald

Die Esche gehört zu den wichtigsten Laubbäumen im Winterthurer Wald. Sie bietet Lebensraum und Nahrungsquelle für viele Tierarten und liefert bestes Holz. Doch nun breitet sich ein aggressiver Krankheitserreger aus und bedroht die Esche in ihrer Existenz.

Frühlings-Segge (Carex caryophyllea)
Pflanzen

Frühlings-Segge

Die Frühlings-Segge (Carex caryophyllea) ist eine Trockenpflanze aus der Familie der Sauergrasgewächse. Sie blüht von März bis April.

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Menü