Knolliger Hahnenfuss

Der Knollige Hahnenfuss (Ranunculus bulbosus) ist eine Trockenpflanze aus der Familie der Hahnenfussgewächse (Ranunculaceae). Er blüht von Mai bis Juli und gedeiht am besten an sonnigen Standorten auf mässig trockenen, neutralen bis basischen, nährstoffarmen Böden.1

Ausser in höheren Lagen kommt der Knollige Hahnenfuss in der ganzen Schweiz vor. Im Kanton Zürich und auch in Winterthur kommt er häufig vor. Allerdings hat die Art mit dem Rückgang der wenig gedüngten Magerwiesen und Halbtrockenrasen stark an Terrain eingebüsst. Heute ist er hier deutlich weniger zahlreich anzutreffen als früher.2

In stärker gedüngten, mehrschnittigen Wiesen ist die Art nicht konkurrenzfähig. Sie kann trockene Sommermonate dank der knollenartigen Speicherorgane überstehen.3

Die Pflanze ist dicht behaart. Die Bestäubung erfolgt durch Bienen und Fliegen. Alle Pflanzenteile des Knolligen Hahnenfusses sind giftig.

Beschreibung

Höhe:10 bis 50 cm
Blüte:gelb, 2 bis 3 cm im Durchmesser, Kelchblätter zurückgeschlagen und aussen behaart, Blütenstiele deutlich gefurcht oder kantig
Stängel:aufrecht, am Grunde knollig verdickt, an der Basis abstehend, weiter oben anliegend behaart
Blätter:bis zum Grund 3-teilig, Grundblätter dreizählig mit gestielter Endfeder
Vorkommen:Trockenwiesen, kalkreiche Magerwiesen, Böschungen, Lehmzeiger

Bildergalerie

Literatur

  • Lauber, Konrad; Wagner, Gerhart; Gygax, Andreas; Eggenberg, Stefan; Michel, André (2012): Flora Helvetica. Flora der Schweiz: 3850 Farbphotos von 3000 wildwachsenden Blüten- und Farnpflanzen einschliesslich wichtiger Kulturpflanzen, Artbeschreibungen und Bestimmungsschlüssel. 5., vollst. überarb. Aufl. Bern etc.: Haupt.
  • Wohlgemuth, Thomas; Del Fabbro, Corina; Keel, Andreas; Kessler, Michael; Nobis, Michael (Hg.) (2020): Flora des Kantons Zürich. Haupt Verlag; Zürcherische Botanische Gesellschaft. 1. Auflage. Bern: Haupt Verlag.

Links

  • Ranunculus bulbosus In: Info Flora – Das nationale Daten- und Informationszentrum der Schweizer Flora. Info Flora ist eine gemeinnützige, privatrechtliche Stiftung zur Dokumentation und Förderung der Wildpflanzen in der Schweiz.
  • Knolliger Hahnenfuss In: Wikipedia – Die freie Enzyklopädie.

Einzelnachweise

  1. Flora Helvetica 2012, Nr. 173 ↩︎
  2. Flora des Kantons Zürich, S. 426 ↩︎
  3. ebd. ↩︎
Schlagwörter:
GelbJuliJuniMaiRanunculaceaeTrockenpflanzen

Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen Waldzeit-Newsletter und verpassen Sie keine neuen Beiträge mehr.

Das könnte Sie auch interessieren

Sumpf-Herzblatt (Parnassia palustris)
Pflanzen

Sumpf-Herzblatt

Das Sumpf-Herzblatt (Parnassia palustris) ist eine Sumpfpflanze aus der Familie der Spindelbaumgewächse. Es blüht von Juli bis September.

Blüte der Saat-Esparsette (Onobrychis viciifolia)
Pflanzen

Saat-Esparsette

Die Saat-Esparsette (Onobrychis viciifolia) ist eine Trockenpflanze aus der Familie der Hülsenfrüchtler. Sie blüht von Mai bis August.

Distel-Sommerwurz (Orobanche reticulata)
Pflanzen

Distel-Sommerwurz

Die Distel-Sommerwurz (Orobanche reticulata) ist eine Trockenpflanze aus der Familie der Sommerwurzgewächse. Sie blüht von Juni bis August.

Pflanzen

Dreiblatt-Baldrian

Der Dreiblatt-Baldrian (Valeriana tripteris) ist eine Bergpflanze aus der Familie der Geissblattgewächse. Er blüht von April bis Juni.

Breit-Wegerich
Pflanzen

Breit-Wegerich

Der Breit-Wegerich (Plantago major) ist eine Unkraut- oder Ruderalpflanze aus der Familie der Wegerichgewächse. Er blüht von Juni bis Oktober.

Raue Gänsedistel (Sonchus asper)
Pflanzen

Raue Gänsedistel

Die Raue Gänsedistel ist eine Unkraut- oder Ruderalpflanze aus der Familie der Korbblütler. Sie blüht von Juni bis Oktober.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

keyboard_arrow_up